top of page

Nathalie Thill war schon früh fasziniert vom Beruf des Goldschmiedes - und ist es immer noch:

er verbindet das Künstlerische mit handwerklicher Präzision und fordert die Kreativität immer neu heraus.

2017 hat sie ihre eigene Werkstatt gegründet, weil sie den ganzen Entstehungsprozess eines Schmuckstückes begleiten will: von der Beratung der Kunden, über den Entwurf, bis zum fertigen Schmuckstück.

 

Bei außergewöhnlichen Perlen und Edelsteinen sieht sie die Schönheit der Natur bereits im unbearbeiteten Zustand; diese Schönheit möchte sie mit ihrer Arbeit bestmöglich zur Geltung bringen.

Außerdem fasziniert es sie, aus einem einfachen Stück Metall etwas ganz Besonderes entstehen zu lassen.

IMG_5719 verklengert fier Webseit.jpg

Schulische & berufliche Stationen

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/8

2008:

2008-2011:

2011-2013:

2013:

2015:

2015-2016:

2017:

Abschluss in plastischer Kunst , Lycée technique des Arts et Métiers, Luxemburg

Schulische Lehre an der IATA, Namur.

Abschluss: bijoutier-joaillier

Beginn der Ausbildung zur Goldschmiedin bei Juwelier Besuden-Willig, Leer (Ostfriesland)

Wechsel zur Goldschmiede Matthey, Dornum (Ostfriesland)

bestandene Gesellenprüfung zur Goldschmiedin

Juwelier Krebs, Herborn (Hessen)

Gründung der eigenen Goldschmiedewerkstatt

Ausstellungen & Wettbewerbe

Wettbewerb der Gold- und Silberschmiede Innung Oldenburg Ostfriesland,

  • 1. Lehrjahr, Thema: Bruchstücke, 1.Platz (2011)

  • 2. Lehrjahr, Thema: Die Kehrseite, 2. Platz (2012)

  • 3. Lehrjahr, Thema: Picasso, 2. Platz (2013)

 

The Mineralexpo 2017, Luxemburg

 

WantermArt 2017, Vianden

The Mineralexpo 2018, Luxembourg

KonschtmArt 2018, Vianden

39. Kunsthandwerkertage Bourglinster, 219

The Mineralexpo 2019, Luxemburg

KonschtmArt 219, Körperich (DE)

bottom of page